Räumlichkeiten

Unser Praxiskonzept

Wir sind eine Fachpraxis für zahnärztliche Chirurgie und Implantologie und verstehen uns als Partner der zuweisenden Kollegen und Kolleginnen.
Der gewünschte Behandlungsauftrag wird in höchster Qualität durchgeführt. Danach wird der Patient wieder zurück empfohlen. Der zuweisende Kollege erhält abschließend einen ausführlichen Bericht.

Damit Sie sich schon einen kurzen Eindruck verschaffen können, haben wir Ihnen ein paar Fotos hinterlegt

ansicht-aussen-s
praxis-aussen-lamestAnsicht außen



eingang-sEingang

 

Die Raumplanung und die Ausstattung der Praxisklinik orientieren sich dabei an diesem speziellen Behandlungskonzept.

Es gibt 4 Behandlungsräume und einen Eingriffsraum, der etwas größer und für Eingriffe in Allgemeinnarkose ausgestattet ist. Über eine Schiebetür gelangt man in den Aufwachraum. Der Röntgenraum, die Sterilisation, ein Sterilgutlager und ein zahntechnischer Arbeitsplatz sind zentral angeordnet und schnell von allen Behandlungszimmern zu erreichen.

Das Chefbüro ist von einem weiteren Besucherbereich durch eine schallisolierte Mobilwand getrennt. Durch Öffnen dieser Wand lässt sich dieser Bereich unkompliziert in einen voll ausgestatteten Seminarraum verwandeln, in dem sich unsere „Studiengruppe Saar" zu Fortbildungen trifft.

Der sich an den Seminarraum anschließende offene und hell gestaltete Sozialraum empfängt die Seminarteilnehmer bei Fortbildungen mit seiner durchgehenden Glasfront in den Pausen.





empfang-sEmpfang


besucher-sBesucher

Folgende Gesichtspunkte wurden bei der Praxisplanung besonders berücksichtigt:

Der gute erste Eindruck

Der erste Eindruck beim Betreten der Praxis soll Vertrauen schaffen und Ängste abbauen.
Der Empfangsbereich wurde großzügig und hell realisiert. Der gemaserte Bodenbelag in Eichenholzparkett- Optik bildet einen angenehmen Kontrast zu den hellen Wänden. Die hohen Decken in der gesamten 450 qm großen Praxis verstärken diesen großzügigen Gesamteindruck.

Die Verwendung extrem schallgeschützter Türen und die spezielle Akustikdecke vermeiden störende Geräusche im offenen Besucherbereich.

Unaufdringliche und beruhigende Hintergrundmusik, die sich digital für alle Bereiche der Praxis individuell steuern lässt, schafft dabei eine harmonische Atmosphäre.

Die angenehme Helligkeit in der gesamten Praxis wird im Innenbereich durch großflächige LED-Leuchten erreicht. Die Behandlungszimmer sind zum Außenbereich mit großen Glaselementen ausgestattet.

Die gesamte Praxis ist vollklimatisiert.


behandlung-sZugang Behandlungsbereiche

Die digitale Praxis

Die vollständige Digitalisierung und Vernetzung der Praxis schafft die Voraussetzung für reibungslose und zeitoptimierte Arbeitsabläufe.
Alle Behandlungszimmer sind mit PC, Drucker und einem großen Bildschirm in Blickrichtung des Patienten ausgestattet. Die Leistungseingabe, das Drucken von Rezepte und die Vergabe von Folgeterminen erfolgt direkt im Zimmer. Unnötige Wege werden so vermieden.

Der Datenaustausch und die Kommunikation mit den Praxen der zuweisenden Kollegen und Kolleginnen erfolgt aus unserem EDV- Netzwerk über E- Mail. Digitale Röntgenbilder und Arztbriefe lassen sich auf diese Weise schnell und effektiv und rechtssicher versenden.



steri-hygiene-sSteri-Hygiene

Unsere Praxis besitzt modernste Aufbereitungs- und Sterilisationstechnik mit vollautomatischer digitaler Dokumentation der Aufbereitungsprozesse. Barcodescanner in den Behandlungszimmern erlauben es, die Etiketten des Sterilgutes direkt in die Patientendatei zu übertragen.

Die Praxisklinik besitzt eine zentrale Wasseraufbereitungsanlage zur Entkalkung und Entkeimung, so dass das Brauchwasser höchsten Anforderungen an die Wasserqualität entspricht.



roentgen-dvd-sRöntgen mit DVT (3D- Bildgebung)

Modernste Geräte

Digitales Röntgen und DVT
Digitale Patientenaufklärung und rechtssichere Dokumentation mit dem Infoskop- System
Hochleistungs- LED- OP-Lampen für optimale Sicht.



behandlungszimmer-sBehandlungszimmer



behandlungs-zimmer-sBehandlungszimmer



sozialbereich-sSozialbereich - Fortbildung


Gestaltungsphilosophie der Praxisklinik:

Durch eine asymmetrisch-dynamische Wegeführung wurde eine großzügige moderne Eingangssituation geschaffen.
Mit den verwendeten Materialen aus fugenfreien Werkstoffen wurde die Einrichtung des Empfangs, des Wartebereichs sowie der Garderobenanlage puristisch abgebildet.
Der Wartebereich wurde zu einem großzügigen Patientenzentrum offen und luftig aber dennoch diskret zur Empfangsanlage ausgebildet.
Durch die Klarheit der Einrichtungsgegenstände, verbunden mit der Farbgebung in Erdtönen sowie der Holzmaserung im Bodenbelag und den weißen lackierten
Schrankflächen wird ein angenehmes, beruhigendes Gefühl vermittelt.
Durch den großzügigen Lichteinfall der verglasten Außenfassade werden alle Räume mit Tageslicht durchflutet. Der notwendige Sichtschutz wurde
mit integrativer Werbung kombiniert, bedruckt und auf der Glasfassade aufgebracht.
Das durchgehende Einrichtungskonzept durchzieht die kompletten Praxisräume wie ein roter Faden.

Die Raumplanung und die Ausstattung der Praxisklinik orientieren sich dabei an diesem speziellen Behandlungskonzept.

 

Es gibt 4 Behandlungsräume und einen Eingriffsraum, der etwas größer und für Eingriffe in Allgemeinnarkose ausgestattet ist. Über eine Schiebetür gelangt man in den Aufwachraum. Der Röntgenraum, die Sterilisation, ein Sterilgutlager und ein zahntechnischer Arbeitsplatz sind zentral angeordnet und schnell von allen Behandlungszimmern zu erreichen.

 

Das Chefbüro ist von einem weiteren Besucherbereich durch eine schallisolierte Mobilwand getrennt. Durch Öffnen dieser Wand lässt sich dieser Bereich unkompliziert in einen voll ausgestatteten Seminarraum verwandeln, in dem sich unsere „Studiengruppe Saar“ zu Fortbildungen trifft.

 

Der sich an den Seminarraum anschließende offene und hell gestaltete Sozialraum empfängt die Seminarteilnehmer bei Fortbildungen mit seiner durchgehenden Glasfront in den Pausen.

 

Qualitätsmanagement

Wir arbeiten mit einem zertifizierten Qualitätsmanagement nach der ISO Norm DIN EN 9001. Die Grundlage bildet das Software- System „Dentalmanager", in dem die komplette Organisationsstruktur der Praxis hinterlegt ist.