Narkose

Narkose


Für Angstpatienten und Kinder gibt es die Möglichkeit der Narkose in unserer Zahnarztpraxis in Saarlouis


anaesthesie teamVielleicht gehören auch Sie zu den Personen, die bei zahnmedizinischen Behandlungen Angstzustände bekommen oder sich vor großen Schmerzen fürchten. Dann besteht in der Zahnarztpraxis Jankowski Saarlouis die Möglichkeit einer allgemeinen Narkose. Auch für die Behandlung von Kindern wird diese in bewährtem Maße eingesetzt.

Angebot der Narkose in der Zahnarztpraxis Julian Jankowski in Saarlouis

Was genau ist eine Narkose?


Das Team in der Zahnarztpraxis Saarlouis im Saarland bespricht mit Ihnen alle Fragen, die für Sie in Zusammenhang mit Narkosen bestehen und klärt Sie über den genauen Vorgang auf. Gerade wenn es darum geht, aufwändige Arbeiten am und im Kiefer durchzuführen, gibt es die Option einer Narkose. Diese erspart Ihnen den Stress und vielleicht auch die Angst der kompletten Behandlung und gibt Ihnen Sicherheit. Grundsätzlich wird in unserer Praxis im Saarland zwischen dem Dämmerschlaf und der Vollnarkose unterschieden.

Wann wird von Dämmerschlaf gesprochen?


Beim Dämmerschlaf geht es im Wesentlichen um eine örtliche Betäubung, die durch eine entsprechende Sedierung ergänzt wird. Dabei erhalten Sie von unserem Anästhesisten ein rasch wirkendes Schlafmitteln, womit Sie in der Folge den Eingriff kaum tatsächlich wahrnehmen. Ängste und Sorgen im Hinblick auf Narkosen sind dabei völlig unbegründet, da Sie während des kompletten Dämmerschlafes kontinuierlich von einem erfahrenen Narkosearzt in unserer Praxis in Saarlouis überwacht werden.

Worin besteht die Vollnarkose?


Im Unterschied zum Dämmerschlaf gelangen Sie während einer Vollnarkose durch ein sanftes Anästhesieverfahren in eine Art Tiefschlaf. Kurz nach Beendigung der Behandlung wachen Sie wieder auf und haben vom ganzen Eingriff nichts wahrgenommen. Aufgrund der hochmodernen Mittel und Techniken müssen Sie bei dieser Form der Narkose nicht mehr mit den früher üblichen Nebenwirkungen von Narkosen rechnen.

Narkose für Kinder in der Zahnarztpraxis Jankowski Saarlouis


Warum werden auch bei Kindern Narkosen angewandt?


Dieses Thema ist etwas aufwändiger zu beschreiben. Denn eigentlich haben Kinder ja Milchzähne, die noch keine langen oder anstrengenden Behandlungen benötigen. Doch immer wieder kommt es vor, dass bereits in jungen Jahren starker Kariesbefall an den Milchzähnen festzustellen ist. Wird dieser in der Folge nicht behandelt, kann es über kurz oder lang zu einer kompletten Zerstörung des Milchgebisses bei Kindern führen. Deshalb es wichtig, dass hier eine rechtzeitige Behandlung in der Praxis Saarlouis statt findet. Kleine Patienten sind aber oftmals schwierig zu therapieren, was natürlich kein Grund sein darf, dies zu unterlassen. Ob Quengeln, Unruhe oder einfach leichte Angstzustände - die Palette der Gefühle ist groß und sollte von Erwachsenen, weder den Eltern noch dem Umfeld, negiert werden.

Es macht deshalb Sinn, bei den Kleinen unterschiedliche Formen der Narkosen anzuwenden. Je nach Intensität der benötigten Behandlung kann hier entweder ein Dämmerschlaf oder auch eine Vollnarkose Sinn machen. Letztgenannte wird in der Praxis in Saarlouis selbstverständlich nur durch einen erfahrenen Anästhesisten durchgeführt. Damit ist gewährleistet, dass die nötige Behandlung nicht zum traumatischen Erlebnis für die kleinen Patienten wird. Bereits nur kurze Zeit nach erfolgter Therapie können die Eltern ihr Kind mit behandelten Zähnen wieder in Empfang nehmen und die Praxis im Saarland verlassen. Es gibt für die Kleinen weder Nebenwirkungen nach Aufwachen aus der Narkose, noch fühlen sie sich in ihrem ureigenen Vertrauen an Ärzte eingeschränkt oder sogar abgeschreckt. Und das kann für die weitere Zahngesundheit ein immens wichtiger Schritt in die richtige Richtung darstellen.